Kaufempfehlungen von mir

In den Foren und in meinen Anfängen kam oft die Frage auf: "Was soll ich mir kaufen?"
Ich bin mir im klaren, es gibt keine "Standardempfehlung", jeder sollte seine Ausrüstung nach seinen Wünschen zusammenstellen.

Wie schon gesagt, habe ich mich mit diesem Thema auch extrem auseinandergesetzt. Ich haben mich in diversen Foren und Hompages umgeschaut und möchte hier eine kleine Objektivzusammenstellungen aufzeigen, damit Sie ungefähr sehen, wie so etwas aussehen könnte.
Ich stelle hier ausdrücklich nur Objektive zusammen und kein Kameramodell dazu. Die Auswahl der "zur mir passenden" Kamera ist eine andere Frage ;-)
Die Empfehlung beruhen aber auf Kameramodellen die einen APS-C grossen Sensor (Crop-Faktor von 1.6) haben. Das sind z.B. die EOS 300D, EOS 350D, EOS 10D, EOS 20D und EOS 30D.
Ausserdem haben einige der Objektive das EF-S Bajonett. Schauen sie in diesem Fall nach, ob Ihre Kamera dieses Bajonett unterstützt. Für Analogkameras, 1.3 Crop-Kameras oder Vollformatkameras gibt es zum Teil andere Empfehlungen ;-)
Die Empfehlungen beziehen sich auf das Canon-SLR System (weil ich es selber teilweise nutze und mich da am besten auskenne), aber manches Objektiv von einem Fremdhersteller (Sigma, Tamron,..) ist auch für andere Kamerasysteme verfügbar. Ausserdem sind ähnliche Objektive sicher auch bei den anderen grossen Systemen verfügbar (z.B. Nikon)

Ich habe versucht für unterschiedliche Interessensgebiete eine jeweils passende Zusammenstellung zu finden.

Diese Zusammenstellungen beruhen auf meinen Erfahrungen und den Infos von meinem Bekanntenkreis. Es gibt sicher individuell besser passende Zusammenstellungen!!
Verstehen Sie die Infos von mir daher mehr als "Vorschlag" und nicht als "das allein Glücklichmachende!". Ausserdem habe ich fast nur Objektive aufgeführt die ich selber habe bzw. mal testen konnte. Falls Sie Objektive finden/kennen mit ähnlichen technischen Daten, dann können Sie diese auch in ihre Auswahlliste mit aufnehmen und sich im Internet etc. über die Vor- und Nachteile von diesem Objektiv informieren.


Grundausstattung

Diese Ausrüstung ist für Leute gedacht, die keinen speziellen Schwerpunkt haben, und einfach eine universell einsetzbare Kombination suchen. "Universell" bedeutet aber NICHT, dass damit alles möglich ist. Deshalb trifft das Wort "Grundausstattung die Sache evt. besser.
Schwerpunkt dieser Ausrüstung ist eine halbwegs gute Abdeckung der häufig benötigten Brennweiten mit Zooms (Leichtes Weitwinkel bis Tele) bei einer halbwegs akzeptablen Lichtstärke. Ausserdem Beschränkung auf "möglichst wenig Objektive"
Also für alle Leute die mal ein paar Bilder im Urlaub, auf Familienfesten etc. machen wollen ;-)
Ausserdem kann man sich für die "kleineren/späteren" Spezialgebiete dann noch problemlos ein (mehrere) Objektiv(e) als Ergänzung kaufen. Das ist ja gerade das schöne an einem SLR-System ;-)

"LowBudget-Ausrüstung"

Kleiner Preis mit "ordentlicher" Bildqualität

  • Kitobjektiv Canon EF-S 18-55/3,5-5,6. Das Teil ist besser als sein Ruf ;-).
    Alternative: Tamron 17-50/2,8 DI II
  • Canon EF 50/1,8
  • Sigma 70-300 APO

"Qualitätsausrüstung"

Gute Bildqualität, evt. höhere Lichtstärke und leider damit auch grösserer Preis

  • Canon EF-S 17-85 IS
    Alternativen:Canon EF 17-40/4L ; Tamron 17-35/2,8-4 DI
  • Canon EF 50/1,4
  • Canon EF 70-200/4L


Portraitfotografie

Diese Ausrüstung ist für Leute gedacht, die in der Portraitfotografie Ihren Schwerpunkt haben
Schwerpunkt dieser Ausrüstung ist eine halbwegs gute Abdeckung der häufig benötigten Brennweiten (i.d.R. 50mm bis ca. 100mm oder leicht darüber) mit Zooms/Festbrennweiten und einer hohen Lichtstärke damit man das Motiv gut freistellen kann
Wobei hier die Beschränkung ist: "Auf die üblichen Brennweiten!". Je nach gewünschter Bildidee, Perspektive etc. können natürlich auch Weitwinkel oder stärkere Tele eingesetzt werden.

"LowBudget-Ausrüstung"

Kleiner Preis mit "ordentlicher" Bildqualität

  • Canon EF 50/1,8
  • Canon EF 85/1,8
    Alternativen:Canon EF 100/2, Makroobjektiv im Bereich 90mm bis 105mm
  • Zoomalternativen Tamron 28-75/2,8 und Canon EF 70-200/4L
  • Alternativen: Tamron 90mm (hat mir schon viele richtig gute Ergebnisse geliefert)

"Traumausrüstung"

Gute Bildqualität. Höhere Lichtstärke und leider damit auch grösserer Preis

  • Canon EF 50/1,4
  • Canon EF 85/1,2
  • Canon EF 135/2
  • Zoomalternativen Canon EF 24-7/2,8L und Canon EF 70-200/2,8L (IS)


Konzert-Fotografie

Diese Ausrüstung ist für Leute gedacht, die in der Konzertfotografie ihren Schwerpunkt gefunden haben. (aber auch ab und an etwas anderes Fotografieren)
Schwerpunkt dieser Ausrüstung ist die Lichtstärke der Objektive

"Zoom-Ausrüstung"

Ausrüstung mit Zoomobjektiven und Lichstärken von f2,8. Evt. auch mit Bildstabi.

  • Tamron 17-50/2,8 oder Canon EF-S 17-55/2,8 IS
  • Tamron 28-75/2,8 oder Canon EF 24-70/2,8L
  • Canon EF 70-200/2,8 L IS

"Lichstärke. Gerne auch mal Festbrennweiten benutzen"

Lichtstärke! Lichtstärke! Lichtstärke!
Daher sehr oft Festbrennweiten. Wenn Sie keinen Stress beim Fotografieren haben (d.h. die Zeit zum Objektivwechsel), dann bekommen Sie mit Festbrennweiten sehr gute Resultate. Mit Festbrennweiten zu fotografieren ist aber nicht jedermanns Sache. Müssen sie entscheiden ob sie damit zurechtkommen.

  • Tamron 17-50/2,8 oder wenn Sie viel Geld haben das Canon EF 16-35/2,8 Allerdings braucht man WW nach meiner Erfahrung eher selten
  • Canon EF 35/2
  • Canon EF 50/1,8 oder Canon EF 50/1,4
  • Canon EF 85/1,8, Das 85/1,2 ist nicht unbedingt billig und die bessere Lichtstärke braucht man auch selten;-(
  • Canon EF 135/2
  • 1.4 Telekonverter (in Verbindung mit dem 135/2)


Natur- und Landschaftsfotografie

Diese Ausrüstung ist für Leute gedacht, die in der Natur-, Zoo- und Landschaftsfotografie ihren Schwerpunkt gefunden haben. (aber auch ab und an etwas anderes Fotografieren)
Schwerpunkt dieser Ausrüstung ist eine halbwegs gute Abdeckung der häufig benötigten Brennweiten mit Zooms (Weitwinkel bis starkes Tele) bei einer halbwegs akzeptablen Lichtstärke und eine Makroobjektiv. Ausserdem möglichst geringe Verzeichnung/Vignettierung

"LowBudget-Ausrüstung"

kleiner Preis mit ordentlicher Bildqualität

  • Tokina 12-24/4
  • Tamron 28-75/2,8 XR DI
  • Sigma 70-300 APO

"Qualitätsausrüstung"

Wert auf gute/sehr gute Bildqualität, gute Verarbeitung, schneller AF,....

  • Canon EF-S 10-22 oder Tokina 12-24/4
  • Canon EF-S 17-85 (die Qualität ist nach eigenen Erfahrungswerten besser als in den meisten Test beschrieben)
  • Canon EF 24-70/2,8L oder Tamron 28-75/2,8 XR DI
  • Canon EF 100-400 L IS oder Canon EF 70-200/4L + Canon EF 300/4L IS (evt mit 1.4 Telekonverter)
  • Makroobjektiv: Siehe gesonderter Beitrag weiter unten


Makrofotografie

Die Empfehlung bei Makroobjektiven ist recht "problematisch", da es den Anschein hat, dass bei diesen Objektiven es keine wirklich schlechten gibt (zumindest bei den üblichen Markenherstellern Nikon, Canon , Sigma, Tamron, Tokina) ;-)
Daher steht bei der Auswahl eher die Frage nach der Brennweite im Vordergrund.
Grob gesagt kann man Makroobjektive in drei Brennweitenkalssen einordnen

  • Bereich von ca. 50mm bis 60mm

    Diese Makroobjektive sind eher etwas für Stilleben, Produktfotografie etc.. Sie müssen relativ nahe ans Motiv ran und bekommen u.U. dadurch Probleme mit der Ausleuchtung. Dafür erhalten sie ienen relativ grossen Blickwinkel

  • Bereich von ca. 90mm bis 105mm

    Diese Makroobjektive sind soetwas wie "Allrounder". Kann man eigentlich für so ziemlich alles verwenden ;-). 

  • Bereich grösser gleich 150mm

    Insbesondere bei Tierfotografie (z.B. Insekten) im Makrobereich zu bevorzugen. Aufgrund des grösseren Abstandes zum Motiv bekommt man weniger Probleme mit der Fluchdistanz der Tiere. ausserdem verdichtet diese Brennweite den Hintergrund sehr gut (wie alle Tele im Vgl. zu WW oder Normalbrennweite)

Ich persönlich mag die Makroobjektive von Tamron sehr gerne. Daher mein Tipp:
  • Tamron 90/2,8 Makro
  • Tamron 180/3,5 Makro
Sehr gute Verarbeitung, erstklassige Bildqualität, ABER langsamer AF-Antrieb. Wenn Sie Ihr Makroobjektiv auch/oft im Alltag (normale Teleaufnahmen) einsetzten wollen, dann empfiehlt sich evt. ein Modell mit schnellerem AF. (z.B. die Makros von Sigma mit HSM Antrieb oder das Canon EF 100/2,8)
Nicht vergessen:
Stabiles Stativ, Kabelauslöser etc. ist natürlich bei der Makrofotografie auch nicht unbedingt unwichtig. Gerade bei den längeren Brennweiten und/oder bei einem Abbildungsmassstab von/nahe 1:1.
Ein recht guter Link zu einem Makroobjekitvvergleich findest Du
hier (http://www.nnplus.de/macro/Macro100.html)

 


Stativ-Empfehlungen

Ein sehr beliebtes Stativ ist das Manfrotto 055proB in Verbindung mit dem 3-Wege Kopf Manfrotto 141RC. Mit dieser Kombination machen sie i.d.R. wenig falsch. Wenn Sie einen Kugelkopf bevorzugen dann schauen Sie sich mal den Novoflex MagicBall 5 (oder den neuen 3er) an ;-).

Aus finanziellen Gründen habe ich mir für ca. 14 Euro das recht stabile Model von Hama gekauft und bin ganz zufrieden, wenn nicht gerade ein starker Wind weht :-).


Wenn sie ein Stativ benutzen, dann verwackeln sie bitte nicht durch das direkte Auslösen an der Kamera. Verwenden Sie bitte einen Kabelauslöser oder zumindest den Selbstauslöser der Kamera!


Was für eine Kamera soll ich mir kaufen?

Das ist wohl die am häufigsten gestellte Frage in den Internetforen. Und leider auch eine die am schwierigsten zu beantworten ist und deshalb oft Anlass zum Streit in den Foren gibt.
Wenn Sie eine ehrliche Antwort von mir drauf haben wollen:
Ich kann es Ihnen NICHT genau sagen !
Ich kann Ihnen höchstens sagen, auf was sie schauen sollen.

Jeder (Hobby-)Fotograf hat andere Ansprüche/Angewohnheiten/Motivwelten,....Und gerade deshalb werden Sie vermutlich nicht umherkommen, eigene Erfahrungen zu sammeln und daraus dann eine eigene Kaufentscheidung abzuleiten
Teure Fehlkäufe können Sie sich nur ersparen ,wenn Sie genau abstecken, was die Kamera können soll. Insbesondere die angestrebten Motive und der persönliche Leidensfaktor (bzg. Geldaufwand und Gewicht) geben letztendlich den grössten Ausschlag zugunsten von einer Kamera/ einem Kamerasystem.

Viel Spass beim Zusammenstellen Ihrer Ausrüstung !
Anmerken will ich noch, dass man sich eine Ausrüstung in den seltensten Fällen gleich komplett zulegt. Lieber nach und nach über die Zeit zusammenkaufen (das was man am meisten vermisst zuerst). Dann vermeiden sie es, jetzt etwas "billiges" zu kaufen, und dann später doch ein besseres Objektiv kaufen (doppelt Geld ausgeben).
Geiz ist nicht immer geil!! Und ab und an teurer als "gleich was Gutes kaufen" ;-)


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!